Die Bevölkerung in Deutschland altert rasch! Die Zahl der benötigten Pflegefachkräfte wächst stetig.

Unter der Annahme, dass die Pflegefallwahrscheinlichkeiten und der Personalbedarf unverändert bleiben und nur allein vom demografischen Wandel abhängen, wurde eine Studie des statischen Bundesamtes und des Bundesinstitutes für Berufsbildung, Afentakis/Maier 2010 durchgeführt.
Das Ergebnis ist, dass der Bedarf an Pflegekräften (sowohl Fachkräfte als auch Pflegehelfer) bis 2025 um rund 27 Prozent gegenüber 2005 ansteigt. Dies bedeutet im Jahre 2025 gäbe es eine Lücke von rund 200.000 ausgebildeten Pflegekräften.

Der demografische Wandel betrifft die Pflege in doppelter Weise. Mit der Alterung der Bevölkerung steigt die Nachfrage nach professioneller Pflege. Zugleich sinkt das Arbeitskräftepotenzial, aus dem der Bedarf nach Pflegefachkräften gedeckt werden kann. Bereits heute fehlen in den Pflegeberufen Fachkräfte.

Unsere Einrichtungen haben hohe Ansprüche an unser Personal. Ihr seid top ausgebildet und nehmt regelmäßig an Schulungen teil. Jede Fachkraft ist Teil eines hochkarätigen Teams, was die wiederholten Bestnoten des MDK bestätigen. Um solch eine Qualität langfristig zu halten, braucht es gute Mitarbeiter.
Mit Herz und Seele
Warum ergreift jemand den Pflegeberuf?

Die Motivation, einen Pflegeberuf zu erlernen, ist sehr verschieden. Was aber fast alle gemeinsam haben: die Freude, für Menschen da zu sein.
Man benötigt ein hohes Maß an Teamgeist, Selbständigkeit, Disziplin, Interesse und Verantwortung, um gute Pflegearbeit zu leisten. Nur Pflege ist viel mehr, als die schwindenden Fähigkeiten der Patienten zu kompensieren.
Pflegekräfte sind oftmals auch Psychiater und Vertrauensperson, gerne auch Friseur oder Publikum für Geschichten aus alten Zeiten.

Wir suchen Menschen, die ihren Job lieben und stolz sind tagtäglich für andere, hilfsbedürftige Menschen zu sorgen. Dies erfordert, wie viele von euch wissen, Know-how, Ausdauer, Kraft und viel Einfühlungsvermögen. Auch Geduld ist in diesem Berufszweig Gold wert! Doch wo diese Mitarbeiter hernehmen, vor allem bei dem offenbar unaufhaltsamen Wandel, welcher einen Fachkräftemangel verursacht?

Wir wollen uns auch nicht mit weniger zufrieden geben. Die Pflegebranche und unsere Residenzen brauchen mehr von eurer Sorte! Zu schätzen wissen, was ein Mensch, dem man etwas Gutes tut, zurückgeben kann – das ist Pflege.

Unsere Mitarbeiterkampagne startet am 9. August 2016 und soll auch ein wenig nach Außen tragen, was dieser leider oft unterschätzte Beruf noch beinhaltet. Soziale Menschen mit hohen Kompetenzen sind gerade gut genug, um unsere, deine, meine Lieben, die älter und hilfbedürftig werden, durch den Lebensherbst zu begleiten. Jeder wünscht sich für die Oma, den Vati oder die Lieblingstante eine gute und liebevolle Versorgung im Alter. Die Kampagne läuft unter dem Namen:

 

„Hier pflege ich“

„Hier pflege ich, weil ich mich immer auf meine Gang verlassen kann.“ Vor allem in unserer Branche wird Teamwork groß geschrieben. In der heutigen Arbeitswelt seid ihr damit ebenfalls etwas Besonderes. Nicht jeder gegen jeden führt zum Erfolg, sondern nur gemeinsam arbeitet man wirtschaftlich und wie es sich für die Patienten lohnt.

„Hier pflege ich, weil es hier noch echte Gentlemen gibt“, soll heißen, die Herren von der „alten Schule“ können den „Jungspunden“ noch was beibringen. Auch für die vielen, interessanten Geschichten und manchmal Weisheiten, die sonst nur die Kinder oder Enkel zu hören kriegen, steht dieser Spruch.

 

Wir suchen examinierte Altenpfleger/innen als auch Pflegeassistenen oder Pflegehelfer in Voll – und Teilzeit.

Jetzt bewerben auf: www.hier-pflege-ich.de oder unter der Telefonnummer 05131 706 – 595.

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbungen!