Fabelhafte Blasmusik unter der Leitung von Dieter Altmann erklang am Mittwoch, 18. Februar im Großen Festsaal des Haus der Ruhe.

Die Senioren-Musikfreunde spielten zum Start der Konzertstunde „Eine stille Stunde (Mosch Nr. 9)“ für das zahlreich erschienene Publikum. Mit dem Konzertwalzer „Über den Wellen“, der Polka „Darf ich bitten“ und „Rot sind die Rosen“ verging die erste Konzerthälfte wie im Flug.

Auch wenn draußen herrlicher Sonnenschein schien, ertönte im Festsaal der beliebte „Schneewalzer“. Die Zuhörer bedankten sich mit Schunkeln, Klatschen und begeistertem Beifall für die schönen Melodien.

Rolf-Günter Tränapp gestaltete die Pausen zudem mit humorvollen Kurzgeschichten und Wissenswertem zu den Liedern und brachte den Saal oft zum Schmunzeln.

„So ein Tag“ macht Spaß!

Mit „Der schönste Platz“, „Sierra Madre“ und „Billy Vaughn Oldies“ ging auch dieses tolle Konzert nach einer heiteren Stunde zu Ende.

„Bis bald auf Wiedersehen (Mosch Nr. 12)“ liebe Senioren-Musikfreunde.

_DSC0066 bearb kl