Am vergangenden Sonntag wählten die Meyenfelder und die Bewohner der Pflegeresidenz für den Wahlbezirk 43 und 50 im Rosensaal vom Haus der Ruhe.

Niedersachsen steht vor einem Regierungswechsel. Nach dem vorläufigen amtlichen Endergebnis kann Rot-Grün nach zehn Jahren die schwarz-gelbe Regierungskoalition ablösen. Die SPD holte 32,6 Prozent (30,3) der Stimmen, die Grünen erzielten 13,7 Prozent (8,0), teilte die Landeswahlleiterin am späten Sonntagabend mit. Die CDU ging mit 36 Prozent (42,5) als stärkste Partei aus der Wahl hervor. Die FDP kam auf 9,9 Prozent (8,2). Die SPD ist damit künftig mit 49 Sitzen im Landtag vertreten, die CDU mit 54. Für die Grünen ziehen 20 Abgeordnete in das Parlament, für die FDP 14.