Am Montag, 7. Januar informiert sich Frau Lorberg in der Pflegeresidenz Haus der Ruhe über die neuen Entwicklungsmöglichkeiten im Pflegetherapeutischen Bereich bei Neurologischen Erkrankungen im Schwerpunkt Schlaganfall. Das Haus der Ruhe bietet seit mehreren Jahre erfolgreich die Nachrehabilitation und Behandlung von Schlaganfallpatienten an.

„Nach einem Schlaganfall ist nichts mehr, wie es vorher war“ – dies drückt in knappen Worten aus, wie tiefgreifend diese schwere Krankheit das Leben verändern kann. „Wir möchten helfen, den Zustand vor dem Schlaganfall wiederherzustellen“, so Pflegedienstleiter Andreas Hahne.

Die Landtagsabgeordnete wird auf dem Wohnbereich für Schlaganfallerkrankte die neuen Therapiemöglichkeiten mit begleiten und das Therapiezentrum im Haus der Ruhe kennen lernen. Bereits in der Grundpflege wird die Landtagsabgeordnete morgens die Pflegekräfte begleiten um einen Einblick in deren Alltag zu bekommen. Nach der morgendlichen Versorgung wird Frau Lorberg im Anschluss mit dem Schlaganfallkoordinator die Therapie bei einer Bewohnerin durchführen. Hierbei lernt Frau Lorberg die Anwendung von anerkannten Mobilisationstechniken wie Bobath oder Kinästhetik näher kennen. Durch die fachliche Begleitung der PflegeFachSchule Hannover werden Pflegekräfte hierauf speziell ausgebildet und geschult.