Meyenfelder Schützen legen Rast am Alten- und Pflegeheim Haus der Ruhe ein

Der Schützenverein Meyenfeld hat am vergangenen Wochenende, begleitet von der Kapelle Wilkening und dem Fanfarenkorps aus Hannover, eine kleine Rast am Alten- und Pflegeheim Haus der Ruhe eingelegt. Anlässlich ihres Schützenfestes marschierten die Schützen gemeinsam mit vielen Meyenfelder Vereinen, darunter die Feuerwehr und der Heimatbund, durch den Ort, um die Königsscheibe anzunageln. Schon gute Tradition: Die Musikkapellen brachten den Bewohnern des Alten- und Pflegeheims Haus der Ruhe am Rondell vor dem Haupteingang ein schwungvolles Ständchen, die Schützen und Lokalpolitiker erfreuten die begeisterten Senioren mit Blumen.

Beim Ausmarsch allen voran gingen der Meyenfelder Schützenchef Thomas Otremba , Garbsens Bürgermeister Alexander Heuer, Ortsbürgermeister Günther Barthel und seine Stellvertreterin Angela Thimian-Milz. Die Schützenkönige des Jahres 2011, die jüngste Schützenkönigin der Vereinsgeschichte Fenja Steiner, Damenkönigin Silvia Feesche, Alterskönig Klaus Hampe, Jugendkönigin Laura Wilke und Niklas Hauk, der die Jugendkette gewann, schlossen sich an. Die neue Kette für den Jugendkönig spendeten acht Gründungsmitglieder der Jugendabteilung des Schützenvereins, die in diesem Jahr das 40-jährige Bestehen feiert.

[nggallery id=13]