Aktionen informieren umfassend über Prävention und Behandlung – Zahlreiche Kooperationspartner beteiligen sich

„Nach einem Schlaganfall ist nichts mehr wie es vorher war“ – dieser Ausspruch eines Betroffenen drückt treffend aus, wie diese Krankheit das Leben verändern kann. Das Alten- und Pflegeheim Haus der Ruhe in Garbsen-Meyenfeld ist in der Region Hannover spezialisiert auf den wachsenden Bedarf an therapeutischer und pflegerischer Betreuung für Schlaganfall- Betroffene und deren Angehörige. Das Seniorenheim beteiligt sich am Mittwoch, 11. Mai, ab 14 Uhr mit einen Tag gegen den Schlaganfall an der bundesweiten Aktion der Stiftung Deutsche Schlaganfallhilfe.

Die Besucher erwartet ein vielseitiges Informations- und Veranstaltungsprogramm einiger Kooperationspartner und der Fachvortrag eines prominenten Referenten. Professor Dr. Andreas Schwartz, Ärztlicher Direktor und Chefneurologe des Krankenhauses Nordstadt und Regionalbeauftragter der Stiftung Deutsche Schlaganfallhilfe wird mit seinem Vortrag zum Thema „Neue Entwicklungen in der Vorbeugung und Therapie des Schlaganfalls“ referieren. Der Vortrag beginnt um 18 Uhr und wendet sich an Haus- und Fachärzte, Betroffene und Interessierte sowie Vertreter aus Politik und Wirtschaft. Zahlreiche Kooperationspartner beteiligen sich am Tag gegen den Schlaganfall.Das angrenzende Therapiezentrum Ergophysica lädt in der Zeit von 14 bis 17.30 Uhr auf mehr als 900 Quadratmeter Therapiefläche zu einem Tag der offenen Tür ein. Das Therapeutenteam zeigt die neuesten Möglichkeiten für Schlaganfall-Patienten nach dem Aufenthalt in einem Krankenhaus oder einer Reha-Klinik. Die Firma Medica berät in der Ergophysica zu Therapiegeräten. Für die Barmer GEK spricht Ernährungsberaterin Maike Jürgensen um 16 und um 16.30 Uhr zum Thema „Gefäßgesund essen und trinken – genussvolle Prävention“ im Kuppelsaal. Falko Weselmann, Pflegesachverständiger der Lexcura, berät in seinem Vortrag um 17 Uhr über „Den einfachsten Weg zur Pflegestufe“.

Im Großen Festsaal informieren der Logopäde Holger Hartung, die Sanitätshäuser Brandes & Diesing und Teraske, die Dorfapotheke Frielingen, Selbsthilfegruppen und die Stiftung Deutsche Schlaganfallhilfe. „Wir wollen helfen, möglichst das wiederherzustellen, was vor dem Schlaganfall einmal war“ , so Geschäftsführer Carl Hahne. In einem integrierten Therapiezentrum für die Nachrehabilitation von Schlaganfall-Patienten ermöglicht das Alten- und Pflegeheim Haus der Ruhe jetzt an Schlaganfall-Erkrankten sowohl ambulante, als auch über das angrenzende Pflegeheim stationäre Rehabilitationsmaßnahmen nach dem Aufenthalt in einem Krankenhaus oder einer Reha-Klinik. Das Seniorenheim und das angrenzende Therapiezentrum betreuen auch geriatrische Patienten, die schwerstpflegedürftig, immobil und desorientiert sind. Für den Vortrag von Professor Dr. Andreas Schwartz um 18 Uhr sind noch Karten unter Telefon 05131/706-0, und -514 erhältlich. Die Teilnahme ist kostenlos, eine Anmeldung für den Vortrag ist erforderlich.

Das aktuelle Programm lesen Sie hier: Tag gegen den Schlaganfall am 11. Mai im Alten und Pflegeheim Haus der Ruhe (PDF)