Heidrun Klava beeindruckt mit vielfältigem Programm im Alten- und Pflegeheim Haus der Ruhe

Ob die „Forelle“ von Schubert, die „Mainacht“ von Brahms oder „ Ich hätt´ getanzt heut Nacht“ aus dem Musical My Fair Lady: Sopranistin Heidrun Klava hat mit ihrem Konzert im Alten- und Pflegeheim Haus der Ruhe ein facettenreiches Programm bunt wie ein Frühlingstrauß präsentiert. Schon der Auftakt mit Mozarts „Komm lieber Mai und mache…“ stimmte das Publikum auf den erwachenden Frühling ein. Die Sängerin, die neben dem Stück „Ich lade gern mir Gäste ein“ aus Strauß´ Operette „ Die Fledermaus“ auch Arien von Mozart und Puccini vortrug, wurde begleitet vom bekannten Pianisten Rainer Armbrust. Armbrust erntete von den etwa 40 Zuhörern ebenfalls großen Beifall mit seinen Soli aus Johann Strauß´ “Künstlerleben“ und „Oh du schöner Mai“.