Vorträge und Aufführungen locken ins Garbsener RathausElke Delouche (von links) und Dorothea Baur informieren beim Tag der Senioren am Stand des Haus der Ruhe.

Information, Austausch und Unterhaltung für aktive Senioren: Gemeinsam mit mehr als 20 Ausstellern hat sich das Haus der Ruhe am vergangenen Wochenende Tag der Senioren beteiligt, den die Stadt Garbsen zum zweiten Mal organisiert hatte. Zahlreiche abwechslungsreiche Angebote zur Information und zum Mitmachen lockten die Besucher ins Garbsener Rathaus: Vorträge über Ernährung und Patientenvergügung, gesellige Tänze, das Präventions-Puppenspiel der Polizei und ausführliche Informationen über das Wohnen im Alter.

Sozialpädagogin Karen Bücken-Thielmeyer erläutert die Arbeit des Seniorentreffpunkts Wohnwinkel.Als besonders interessant erwies sich der Altersimulationsanzug, den die Stadt Garbsen vorstellte. Hier konnten sich jüngere Besucher ins Alter eines 70-Jährigen zeitversetzen lassen.

Über viele bekannte Gesichter und persönliche Gespräche freuten sich die Haus der Ruhe-Mitarbeiterinnen Dorothea Baur und Elke Delouche. Die beiden informierten nicht nur detalliert über die vielen Angebote des Haus der Ruhe von Kurzzeitpflege über Wellness bis zur vollstationären Pflege, sondern luden die Besucher gleich zum Sommerfest am Sonntag, 6. Juni, von 14 bis 18 Uhr ein.

Mitarbeiter der Stadt Garbsen helfen Mike Stuto beim Anziehen des Alterssimulationsanzugs.

Hannelore Tillack, Heike Adler und Antje Doß vom ambulanten Hospiz- und Palliativberatungsdienst der Malteser.Der Tag der Senioren im Rathaus Garbsen soll künftig im Rhythmus von zwei Jahren im Wechsel mit dem „Fest der Vereine“ stattfinden.