Hannoversches Gesangs-Ensemble präsentiert bekannte Melodien aus Oper und Operette

Wolfgang Amadeus Mozarts „Zauberflöte“, Franz Lehárs „Land des Lächelns“ und „Hoffmanns Erzählungen“ von Jacques Offenbach: Bekannte Melodien aus Oper und Operette singt das Hannoversche Gesangs-Ensemble am Mittwoch, 24. März, im Großen Festsaal des Alten- und Pflegeheimes Haus der Ruhe.

Das Konzert der acht Sänger unter der Leitung von Bernd Grußendorf im Haus der Ruhe, Leistlinger Straße 10, beginnt um 15.30 Uhr und kostet 3,50 Euro Eintritt für Bewohner und fünf Euro für Gäste.