Osterkörbchen und Frühlingsgestecke, Seidentücher und kleine Gemälde: Einen bunten Osterbasar hat das Haus der Ruhe am vergangenen Wochenende veranstaltet. Bewohner, Mitarbeiter der Ergotherapie und externe Aussteller hatten nicht nur Österliches wie geflochtene Körbe, Karten, Bilder, Seidenmalerei-Tücher und selbstgestrickte Taschen und Mützen vorbereitet, sondern boten auch Schmuck mit Swarovski-Steinen und Windspiele, sowie kleine dekorative genähte Hühnchen an.

Osterbasar

Wolfgang Port unterhielt Besucher wie Bewohner mit einem stimmungsvollen Musikprogramm an Klavier und Keyboard. Ob Seemanns-Lieder, der ewig junge Udo Jürgens Klassiker „ 17 Jahr“ oder kurze Swing-Melodien: Er traf mit seinem abwechslungsreichen Repertoire den Geschmack der Zuhörer, die neben der Musik im Foyer auch das leckere Kuchen- und Tortenbüffet genossen.Ostebasar

Wir wünschen allen Bewohnern und ihren Angehörigen, sowie allen unseren Mitarbeitern ein frohes Osterfest!