Referenten aus unterschiedlichen Diziplinien berichteten über ihre Erfahrungswerte und bestehende Möglichkeiten, dass Lebensende würdevoll zu gestalten. Es wurden Wege aufgezeigt, wie sich eine Hospizkultur in Altenpflegeeinrichtungen implementieren lässt. Viele Fragen des Publikums zur palliativmedizinischen Versorgung und Pflege wurden in einer anschließenden offenen Gesprächsrunde beantwortet. Für die Zukunft sind weitere Veranstaltungen geplant, um diese Thematik intensiver in den Fokus der Öffentlichkeit zu bringen. Weiterbildungen zur Fachkraft für Palliativ Care werden ab Februar 2009 in der PflegeFachSchule Hannover angeboten.

Ein ausführlicher Bericht zum Download wird demnächst folgen…