„James Bond“, „Titanic“, „Casablanca“ und viele andere Leinwandklassiker ließen die Garbsener Stadtstreicher am 16. Juli im Großen Festsaal aufleben. Viele Gäste waren aus Garbsen und Umgebung gekommen, um das zweite Konzert aus der neuen Veranstaltungsreihe „Kleine Vielfalt am Sonntag“ mitzuerleben.

Los ging es mit der Titelmusik aus dem Klassiker der 70er Jahre „Spiel mir das Lied vom Tod“, gefolgt von Hits aus den Walt Disney Streifen „Pocahontas“ und „Der König der Löwen“. Für das Projekt hatte sich das Streichorchester der Musikschule Garbsen mit dem Habermann-Kammerorchester aus Hannover zusammen getan, um die Musiken aus über 50 Jahren Filmgeschichte zu präsentieren. Insgesamt standen 40 Musikerinnen und Musiker auf der Bühne im Großen Festsaal.

Besonders angetan war das Publikum von der Sopranistin Inna Vysotska, die bei den Hits „My heart will go on“ und „As time goes by“ durch ihre beeindruckende Stimme begeisterte.

Die Musikschule Garbsen ist am 17. September wieder zu Gast im Haus der Ruhe. Dann wird das Salonorchester die Goldenen 20er auf die Bühne zurück holen. Am 27. August entführt duical cologne das Publikum auf einen Streifzug durch die Welt des Musicals.