Bei heißen Temperaturen und strahlendem Sonnenschein feierte das Haus der Ruhe am vergangenen Wochenende den Sommer. Die Gäste konnten das Fest mit allen Sinnen genießen – das Haus hatte für Groß und Klein viele Attraktionen vorbereitet.

Besonderen Anklang fand der Malwettbewerb, zu dem das Haus erstmalig aufgerufen hatte. Alle Kinder waren eingeladen, unter dem Motto „Oma, Opa und ich“ ihr ganz persönliches Sommerbild zu malen. Die Bilder der kleinen Künstler, die in drei Altersgruppen prämiert wurden, können nun als besondere Überraschung als E-Card an die Bewohner unseres Hauses versandt werden.

Während die Kleinen ihr künstlerisches Talent unter Beweis stellten oder sich beim Torwandschießen und auf dem Quartertramp vergnügten, konnten auch die großen Gäste ihre Geschicklichkeit trainieren. An Informationsständen probierten sie sich in den verschiedenen ergotherapeutischen Aktivitäten, die das Haus der Ruhe seinen Bewohnern täglich bietet – beispielsweise im Flechten mit Peddigrohr oder in der Holzverarbeitung. Einen Blick hinter die Kulissen des Alten- und Pflegeheims verschafften sich die Gäste außerdem bei einer der angebotenen Hausführungen.

Fotos vom diesjährigen Sommerfest werden in den nächsten Tagen folgen.