Immer häufiger werden Senioren Opfer von Betrügern. Per Post oder am Telefon locken Anbieter mit Benachrichtigungen über hochwertige Gewinne, die auf einer Busreise entgegen genommen werden können. Oder sie geben sich als Verwandte oder ehemalige Kollegen aus, die dringend Geld benötigen. Dabei rechnen die Betrüger mit der Gutgläubigkeit älterer Menschen, um ihnen das Geld aus der Tasche zu ziehen.

Wie man sich gegen die Machenschaften auf Kaffeefahrten, vor unseriösen Haustürgeschäften und vor Trickbetrug schützen kann, darüber informiert das Kriminalpräventionsteam der Polizei Garbsen.

am Sonntag, 23. April 2006
um 15 Uhr

Der Eintritt zu der Veranstaltung ist frei.