Therapiezentrum „Ergophysica“ ist Kooperationspartner des Seniorenheims „Haus der Ruhe“

Infobroschüre, Ergo-10

Auf einer Fläche von etwa 900 qm verfügt das Haus der Ruhe mit der „Ergophysica“ über ein hochmodernes Therapiezentrum

Ein interdisziplinäres Team aus Ergo- und Physiotherapeuten arbeitet im Therapiezentrum „Ergophysica“ ganzheitlich mit konsilidarisch tätigen Logopäden, neurologischen Fachärzten, Sanitätshäusern und Mitarbeitern der PflegeFachSchule Hannover zusammen, um eine optimale Wiederherstellung Ihrer Lebensqualität zu erreichen.

Mit dem Therapiezentrum soll erreicht werden, an den Therapieinhalten der Rehakliniken anzuknüpfen und eine Behandlung auf hohem therapeutischen Niveau zu ermöglichen. Erstklassig qualifiziertes Personal und das umfassend ausgestattete Therapiezentrum „Ergophysica“ stehen Patienten und ihren Angehörigen an 6 Tagen in der Woche zur Verfügung.

Nachrehabilitation im Therapiezentrum „Ergophysica“

Auf rund 900 Quadratmetern ist das Therapiezentrum „Ergophysica“ modern ausgestattet, um Behandlungsmethoden, basierend auf aktuellen wissenschaftlichen Erkenntnissen und unter Zuhilfenahme modernster Therapiemedien, anzubieten. Schlaganfall-Patienten und Menschen mit Amputationen ermöglicht das Therapiezentrum, auch nach dem Krankenhausaufenthalt und der neurologischen Rehabilitation, eine individuelle Nachrehabilitation, um mehr Sicherheit im Alltag und weitgehende Selbstständigkeit zu erlangen.

Ambulanter und stationärer Aufenthalt im Therapiezentrum

Die Kompetenzpartner  – das Therapiezentrum „Ergophysica“ und die Pflegeresidenz Haus der Ruhe – bieten Betroffenen die Möglichkeit, sowohl ambulante, als auch stationäre Maßnahmen in Anspruch zu nehmen. Patienten haben die Möglichkeit, den durch die Pflegekassen geförderten stationären Aufenthalt solange zu genießen, wie sie Zeit zur Umsetzung ausgewählter Übungsbehandlungen benötigen.

Therapieangebote im Therapiezentrum „Ergophysica“

Infobroschüre Ergo fertig

Ein interdisziplinäres Team aus Therapeuten, Ärzten und Pflegern betreut die Patienten.

Alle Therapeuten verfolgen gemeinsam gleiche Ziele: zum einen geht es darum, eine größtmögliche Selbständigkeit und Unabhängigkeit im Alltags- und/ oder Berufsleben wiederherzustellen. Zum anderen werden Strategien vermittelt, um mit den körperlichen Einschränkungen im Alltag zurecht zu kommen. Moderne Therapien kommen zum Einsatz, um die Motorik zu verbessern, sowie Bewegungsabläufe und Alltagssituationen (u. a.) neu zu trainieren. Für die Behandlung psychischer Erkrankungen werden im Therapiezentrum „Ergophsyica“ Bewältigungsstrategien vermittelt.

Zur Schmerzlinderung stehen Entspannungstherapien durch klassische Massagen, Wärme und Licht- oder Elektrotherapien zur Verfügung. Die Verordnung von Hilfsmitteln und Beratungen zur Umgestaltung des Wohnfeldes unterstützen die Ziele der Nachrehabilitation.

Behandlungsschwerpunkte im Therapiezentrum „Ergophysica“

Zu den ergo- und physiotherapeutischen Behandlungsschwerpunkten des Therapiezentrums gehören die Nachrehabilitation von Schlaganfall-Patienten und Patienten anderer neurologischer Erkrankungen, die Amputierten-Rehabilitation, die physiotherapeutische Behandlung von Patienten mit Kiefergelenkbeschwerden und die pädiatrische Ergotherapie.

Gerne bietet Ihnen das Team der „Ergophysica“ individuelle und optimal auf Ihre Wünsche und Bedürfnisse abgestimmte Therapiezeiten für Ergotherapie und Physiotherapie an.

Weitere Informationen unter www.ergophysica.de